Menschen tragen eine Erdkugel

Stromspar-Tipps - Energiesparen

 

Stromverbrauch in privaten Haushalten

In privaten Haushalten gibt es noch viele Möglichkeiten Strom einzusparen. Vorrang sollte dabei die Vermeidung haben. Aber auch durch sparsame Haushaltsgeräte kann viel Strom eingespart werden. Im Unterschied zur Kapitalanlage sind die Erträge hier steuerfrei.

Auf den Prüfstand eines Haushalts sollten u.a. 

* Waschmaschinen und Wäschetrockner     * Elektroherde und Spülmaschine    * Kühlschränke und Gefriertruhen

* Fernsehen, Computer und Staubsauger    * Umwälzpumpen - Einsparpotenzial bis zu 70 %    * Stand-Bys  *Beleuchtung

Ausleihe von Energiekostenmessgeräten in Lippe - BUND-Projekt 2016 - Pressebericht

Ermitteln Sie die Stromfresser im eigenen Haushalt und tauschen Sie diese aus. Energiekostenmessgeräte können kostenfrei bei folgenden Adressen ausgeliehen werden. * = Bereitstellung der Geräte durch den BUND Lippe

BUND Lippe - für Schulprojekte 15 Messgeräte - Kontakt über post@bund-lippe.de

Stadtwerke Bad Salzuflen - Ausleihe an Kunden - Bad Salzuflen - Uferstr. 36 - 44 - Karte 

Umweltzentrum Heerser Mühle - Bad Salzuflen - Heerser Mühle 1 - Karte *

Stadt Barntrup - Barntrup - Mittelstr. 38 - Karte *

Stadtwerke Blomberg - Ausleihe an Kunden - Blomberg - Nederlandstr. 15 - Karte

Stadtwerke Detmold - Ausleihe an Kunden - Detmold - Rosental 13 - Karte

Gemeinde Dörentrup - Dörentrup - Poststr. 11 - Karte *

Gemeinde Extertal - Extertal - Mittelstr. 36 - Karte *

Gemeinde Kalletal - Kalletal - Rintelner Str. 3  - Karte *

Stadtwerke Lage - Ausleihe an Kunden - Lage - Pivitsheider Str. 21 - Karte

Energie und Umweltzentrum - Lemgo - Ausleihe an Kunden - Mittelstraße 131 - Karte

Stadtwerke Bad-Pyrmont - Ausleihe an Kunden inkl. Lügde - Bad Pyrmont - Südstr. 3 - Karte

Stadtwerke Oerlinghausen - Ausleihe an Kunden - Oerlinghausen - Rathausstr. 23 - Karte

Biologische Station Lippe - Schieder-Schwalenberg - Domäne 2 - Karte *

       

                        

   Energiekostenmessgerät

Bedienungsanleitung zum Messgerät

Info zum Messgerät - Testsieger

 

                  Ausleihe für Schulprojekte                 

 

Kostenfreie Ausleihe Energiekostenmessgeräte - wir machen mit

Umweltzentrum Heerser Mühle

Geschäftsführer Ulrich Kaminsky  (re)

Harald Kohls, BUND

Pressebericht

Gemeinde Dörentrup

Bürgermeister Friedrich Ehlert (li)

Willi Hennebrüder, BUND

Pressebericht

Gemeinde Extertal

Bürgermeisterin Monika Rehmert

Andreas Pieper (re), Stephan Culemann, BUND

Pressebericht

Gemeinde Kalletal

Bürgermeister Mario Hecker (re)

Jürgen Georgi, Willi Hennebrüder BUND

Pressebericht

                                                                      

Stadt Barntrup

Bürgermeister Jürgen Schell (li)

Stephan Culemann, BUND

Pressebericht

 

Bürgermeister Jügen Schell testet im Rathaus

den Stromverbrauch beim Kopierer.

Ziel ist die Prüfung, ob dieser im abgeschalten

Zustand weiterhin Strom verbraucht.

                            

 

Stromverbrauch im Vergleich

Die nebenstehende Tabelle aus einer Dokumentation des Öko-Instituts macht deutlich, dass es in vielen Haushalten noch Möglichkeiten gibt Strom einzusparen. Von daher macht es Sinn die Angebote der Energieberatung zu nutzen. 

Bei Kapitalanlagen nutzen wir wie selbstverständlich die Beratung der Banken. Dabei verzinsen sich die Anlagen derzeit meist nur zwischen 1 % bis 3 %. Investiert man entsprechende Summen z.B. in den Austausch von alten Umwälzpumpen, ergeben sich Verzinsungsraten die oftmals über 10 % bis 15 % liegen und diese Zinsen erhält man auf Dauer. Zudem trägt man mit diesen Investitionen zur Energiewende bei. Ein Grund mehr sich beraten zu lassen.

Rechenbeispiel

Wenn man durch verschiedene Maßnahmen den Stromverbrauch um z.B. 500 kwh vermindert, bedeutet dies ab 2013 beim Strombezug von den Stadtwerken Lemgo und einem Arbeitspreis von 0,2582 €/kwh ab 1. Januar 2013 immerhin eine Ersparnis von 129,10 € im Jahr

Wünschen Sie eine Verzinsung Ihres Kapital von

* 2 %, so betragen die möglichen Investitionen hierfür 6.455,00 €

* 3 %, so betragen die möglichen Investitionen hierfür 4.303,33 €

* 4 %, so betragen die möglichen Investituonen hierfür 3.227,50 €

* 5 %, so betragen die möglichen Investitionen hierfür 2.582,00 €

und im Unterschied zu den Zinseinkünften sind diese Erträge sogar steuerfrei. Dazu kommt, dass mit jeder Strompreiserhöhung der Zinsertrag ansteigt. Das Beispiel zeigt, dass Kapitalanlagen im eigenen Haushalt oftmals günstiger sind als Bankeinlagen.

 

hier noch der Link zu den Angaben der

Stromsparinitiative

 

Rechenbeispiel Austausch Fernsehen alt gegen neu


Durchschnittlicher Fersehkonsum in Deutschland 3,5 Stunden x 340 Tage (25 Tage Abwesenheit) x z.B. 0,200 kw/h Ersparnis Stromverbrauch x 0,2582 €/kw/h (Strompreis Stadtwerke Lemgo ab 1.1.2013) = 61,45 € jährlicher Zins

* Kosten neuer Fernseher = 800 € = jährlicher steuerfreier Zinsertrag 7,68 %

* Kosten neuer Fernseher = 600 € = jährlicher steuerfreier Zinsertrag 10,24 %

Was bei dieser Berechnung klar sein muss, dass nach Ablauf der Nutzungsdauer ein neues Gerät gekauft werden muss (Unterschied zur Kapitalanlage), was zumindest ganz oder teilweise über die Lebensdauer durch die Stromersparnis finanziert werden kann. Es gibt hier eine Reihe von Fällen, in der der Ertrag so hoch ist, dass sich nicht nur die Investition amortiesiert sondern über die Nutzungsdauer noch ein höherer Ertrag erreicht werden kann im Vergleich zur Kapitalanlage bei der Bank. Dies muss in jedem Einzelfall gesondert berechnet werden.

Informationen über Fernsehgeräte mit geringem Energieverbrauch gibt es hier: http://www.ecotopten.de/prod_fernsehen_prod.php

Den TV-Finder des BUND gibt es hier: http://www.bund.net/themen_und_projekte/klima_energie/energie_sparen/stromfresser_stoppen/fernseher/

Energiesparberatung in Lippe

Auch Privathaushalte können sich über Energiesparmöglichkeiten bei ihren Stadtwerken oder speziellen Informationszentren beraten lassen. Oftmals kann man auch Strommessgeräte kostenfrei ausleihen. Hier die Kontaktadressen aus dem Kreis Lippe.

Lemgo http://www.euz-lemgo.de
Bad Salzuflen   http://www.stadtwerke-bad-salzuflen.de
Blomberg   http://www.bvb-blomberg.de
Detmold http://www.stadtwerke-detmold.de
Detmold Detmolder Energieberatung http://www.energieberatung-dt.de
Lage   https://www.stadtwerke-lage.de
Oerlinghausen http://www.stadtwerke-oerlinghausen.de

 

Hier bieten wir diverse Informationen zur Energieeinsparung als Download an:

::: Verbraucherzentrale NRW Link Sparsame Haushaltsgeräte

::: BUND http://www.bund.net/service/oekotipps/strom_sparen/

::: Umweltbundesamt zum Thema Energiesparen http://www.umweltbundesamt.de/energie/sparen.htm

::: Umweltbundesamt http://www.sparpumpe.de/

::: Klima sucht Schutz http://www.klima-sucht-schutz.de/

::: Verbraucherzentrale NRW http://www.vz-nrw.de/energieberatung.html

::: Energieagentur NRW http://www.energieagentur.nrw.de/

::: Öko-Institut 99 Wege Strom zu sparen /download/O_776_KO-Institut_Info_404.pdf

::: Hessisches Umweltministerium /download/Energiespartipps_Hess._Umweltministerium_401.pdf

::: Stromsparinitiative http://www.die-stromsparinitiative.de/

::: Bund der Energieverbraucher http://www.energieverbraucher.de/de/Energiebezug/Strom/Stromsparen__390/

Dieses Verzeichnis enthält alle Stromspartipps, die auf den Webseiten des BUND gezeigt worden sind.

Wäscheleine statt WäschetrocknerStromsparstip zur Einsparung bei der Benutzung von Wäscheleine statt Wäschetrockner
Date: 11-08-08
Stromsparen beim WasserkochenEinsparungspotentiale ber der Nutzung von Wasserkochern statt Wasserkessel.
Date: 17-01-06
Standby Kosten für technische Geräte
Date: 17-01-06