Menschen tragen eine Erdkugel

Ernährung und Gesundheit

 

BIO-REGIONAL

Unter dem Motto BIO-REGIONAL IST 1.WAHL werden inzwischen europaweit Biolebensmittel vermarktet. Kurze Lieferwege, transparente Handelsstrukturen und maximale Frische sind dabei gute Argumente. Die Regionalität von Bio-Lebensmitteln ist ökologisch besonders sinnvoll.

Aus diesem Grund haben wir die Anbieter im Kreis Lippe und direktem Umfeld hier aufgeführt:

http://www.bund-lemgo.de/biohoefe_und_bioprodukte_in_lippe.html

 

BUND informiert

- Ökologische Lebensmittel – gesünder und umweltfreundlicher

Viele Feinschmecker haben es bereits entdeckt: Obst und Gemüse schmeckt frisch geerntet am besten. Regionale und saisonale Gemüse sind frischer und daher geschmacklich im Vorteil gegenüber Lebensmitteln, die von weit her kommen. Auch mit gesunden Inhaltsstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen können wir uns das ganze Jahr über hervorragend aus heimischem Anbau versorgen.

Mehr Informationen siehe hier: BUND-Informationen Ökologische Lebensmittel

 

FAIRTRADE

Ein Gesichtspunkt beim Kauf von Lebensmitteln ist der FAIRTRADE Gedanke. Bei Produkten mit dem Fairtrade-Siegel haben Sie die Gewissheit, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Beschäftigten durch Fairtrade-Preise und -Prämie verbessert werden. Außerdem sind ausbeuterische Kinderarbeit und Zwangsarbeit verboten. Hier erfahren Sie, wie der Handel mit fair gehandelten Produkten funktioniert und welche Organisationen und Verbände daran beteiligt sind.

http://www.fairtrade-deutschland.de/

 

Gesunde Ernährung in Kindergärten und Schulen

Pressepericht zum BUND-Projekt Lemgo-journal

Bertelsmannstudie zur Verpflegung

in Deutschen Kindergärten

Mangelhaft, so lautet das Urteil um Essen in Kindergärten. Das Essen in deutschen Kitas ist einer Studie zufolge zu selten ausgewogen. Auf dem Speiseplan der Kleinen stehe zu viel Fleisch und zu wenig Obst und Gemüse, geht aus der Erhebung der Bertelsmann-Stiftung hervor. Bei der repräsentativen Umfrage in fast 1100 Kindertagesstätten in allen Bundesländern gab nur rund ein Drittel der Einrichtungen an, sich an anerkannten Standards bei der Essensauswahl – etwa den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) – zu orientieren.

Laut Bertelsmannstudie werden im Durchschnitt nur 2,40 € für das Mittagessen der Kinder ausgegeben. Nur 18 % der Kitas geben 30 % und mehr für BIO-Lebensmittel aus. Für ein hochwertiges gesundes Essen würde der Kostenbeitrag je nach Alter und Zusammenstellung 3,10 € bis 5,90 € pro Tag betragen.

Hier gibt es die Bertelsmannstudie im Original

Angesichts der Zahlen fordert der BUND Lippe von den Kindergärten mehr auf gesunde Ernährung zu achten und mehr BIO-Produkte für die Kinder einzukaufen.

Eltern sollten sich dafür einsetzen, dass ihren Kindern ein gesundes Essen angeboten wird und sie sollten sich vor einer Anmeldung der Kinder über das Ernährungskonzept informieren. Dies sollte eigentlich auch auf den Internetseiten eines Kindergarten vorgestellt werden.

Zertifizierung ein Zeichen für gesunde Ernährung

Die Deutschte Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) bietet die Möglichkeit an, dass sich Kindergärten in Bezug auf ihr Essensangebot zertifizieren können. Eigentlich ein "Muss" für jeden guten Kindergarten und eine wertvolle Orientierungshilfe für Eltern.

Daneben bietet die Gesellschaft umfassende Informationen im Rahmen des Projekts

"Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas" an. Hier der Link DGE-Informationen für Kindergärten

 

 

Leitlinien für eine gesunde Ernährung in Kindergärten und Schulen

In Österreich wurden vom Bundesministerium für Gesundheit einheitliche Leitlinien für ein Nahrungsangebot in Schulen erstellt. Informationen dazu findet am auf den Internetseiten.

 

 

Internetlink

BUND-Recherchen im Kreis Lippe zum Essensangebot in Kitas

Wir haben bei über 180 Kindergärten im Kreis Lippe nur einen Kindergarten gefunden, der durch die Gesellschaft für Ernährung zertifiziert ist. Der Kindergarten Abokus des Familienzentrums Dörentrup ist hier Vorbild. Kaum ein Kindergarten bietet auf seinen Internetseiten Informationen zum Ernährungskonzept und den Wochenspeiseplan an.

Eine löbliche Ausnahme ist hier das Kinderhaus in Lemgo. BIO-Qualität aus der Region gehört dabei zum Konzept. So sieht eine vorbildliche Konzeption zur Ernährung für Kindergärten aus.

Ernährungskonzept Kinderhaus Lemgo

 

 

 

 

BIO-Gemüse - Lieferservice in Lippe

Im Kreis Lippe bieten verschiedene BIO-Hofläden einen Lieferservice an. Dieser richtet sich an Jedermann. Er kann natürlich auch von Kindergärten in Anspruch genommen werden. Informationen zu den Anbietern finden sich auf unserer Internetseite.

 

 

 

BIO-Essen für Kindergärten

- ein Fernsehbeitrag des SWR

für 3,16 € am Tag ist dies schon möglich.

Auch in Lippe im Angebot bei Biolandküche - Matthias Carl

Weitere Links mit Informationen für eine gesunde Ernährung in Kindergärten und Schulen

Umweltministerium NRW - Ernährungsportal

Verbraucherberatung NRW - Essen in Kitas

Stiftung Warentest - Gesunde Ernährung

Bundesministerium für Gesundheit Österreich - Gesunde Ernährung in der Schule

BIO für Kinder -Ökomarkt- und Verbraucherberatung